Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Buchstaben-Suppe

Veröffentlicht am 26.10.2017

DAs U ist gruftdunkel, das girrende G bringt uns das Glück. Und welches geheime Leben versteckt sich hinter anderen Buchstaben?

Das knisternde K

Kündet von einem kranken König und einer Klosterschwester
Kennt Krankheit und Kräuter
Kriecht durch dicke Mauern in Klosterküchen
Unter kochende Kupferkessel
Das knisternde K wird in den knackenden Holzstücken des Scheiterhaufens klagen
Wenn nicht….

Gesine Niedermeyer

 

 

Das L – ein lonesome Cowboy

Lässig knetet er den Kaugummi mit der Zunge im Mund herum. Bläst ihn auf und lässt ihn knallen.
"Hey, Babe", sagt das lässige L gerne mal zu der Blondine, die an ihm vorbei wackelt. Und auch zu Frau Maier-Schrimpf, die ihn dann stumm und strafend anblickt.
Das lässige L trägt einen großen Cowboyhut auf dem Kopf und Westernstiefel. Er ist ein langer, schlaksiger Lulatsch mit großen, abstehenden Ohren. Er träumt von einem schnittigen Lamborghini oder vielleicht auch von einem schwarzen Hengst. Mit dem würde er gerne nach Las Vegas reiten , die Sonne putzen Denn zuhause, in Ludwigshafen, ist es doch ziemlich langweilig.

Gesine Hirtler-Rieger

 

L leises Lebenslachen

Liebevoll lächelnd, nicht langweilig und laut,
sondern listig und leise, lebst du dein Leben.

Ohne Larifari lauschen wir deinen lebendigen Liedern,
als Largo oder mit einem Libretto versehen.
Du liebst sie alle.

Die Leidenschaft, die Liebe laufen mit Dir
langsam durch das Land des Lebens. 

Christine Fischer

 

 

Oje, das O

Es ist nicht opulent und keineswegs offen. Als oval könnte es durchgehen. Bereits 48 Stunden nach Zeugung rollt sich der winzige Embryo, der eigentlich erst eine Zellanhäufung ist, so wundervoll zusammen, dass er mit Leichtigkeit in der Bodenkuhle eines O Platz fände. Es kuschelt sich recht gut in einem solchen O, denn an Nichts kann er sich stoßen. Die Welt, so klein sie auch ist im O, erscheint trotzdem unendlich, denn hätte er schon Füßchen, könnte er an der Innenseite eines O entlang gehen und doch nie am Ziel ankommen. So ein O ist ein Wunder.

Hildegard Frank

 

 

Das süße S

Das süße S sitzt summend zwischen dem R und dem T und sorgt mit seinen Schwingungen für sanfte Sekunden. 

Martina Hallhuber

 

Das harte

Das harte " T ", so hart, das tut fast weh.
Das " T " das Harte,
nicht wie das " D " das Zarte.
Scharf wie ein Schlag,
so dass ich's nicht mag.
Trifft es genau ins Schwarze,
darauf reimt sich jetzt nur noch: Warze 


Tagtraum mit
T

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Frauen nur sehr begrenzte Aussichten für ihre Zukunft hatten. Die unverheiratete Frau wurde im besten Fall Tante. Durfte auch schon mal Tafelsilber polieren, bei den Herrschaften.
Männer hingegen, durften werden was sie wollten, oder zu was sie in der Lage waren. Zum Beispiel Tagelöhner oder Totengräber, Tierquäler oder Topfreiniger, Tellerwäscher oder Tretbootfahrer, Tortenheber oder Tonangeber. Und tiefenentspannt im Tauerntunnel, aber das dürfen wir Frauen inzwischen auch.

Unterwegs mit
W  

Weltenwanderer,
immer weiter des Weges
Wunder über Wunder werden wir gewahr,
weiter und weiter des Weges
wird morgen das Wagnis der Wanderung
durch die Welt
Wergangenheit sein.  

Elisabeth Fischer

 

 

Das mutierte M 

 

Mägde melkt mir meine Mähren
mitten milchigweißem Mondenschein
müde meckernd , musizierend
marschieren sie im mürben Mondgestein.


Müssen mutlos Möhren missen,
meiden matt und mager Mandelmilch
Menschenmassen müllen Mägen
mit mutierten Mengen zu .

 

Möchten mästen meine Mähren
meilenweit mit mäh und muh
Um ihr Muskelfleisch zu mehren
mustern sie jedes Mährenmuttertier


Mehlig mahlend mault die Meute,
möchte Macht und die Magie
Meine Mähren zu vermehren
manipulieren Milchmädchen sie

 

Mischen Maiden Met mit mildem Manna
Mogeln Maiden Mähren übers Meer
Majestätisch manövrierend
müßiggehen sie einher.

Maßlos messen miese Männer
mit Moneten ihre Macht
Merken nicht der Maiden Mahnen
und der Malefizum lacht.

 

Doris Kronawitter

 

 


Ich bin das heiße H
Himmelsstürmer und Herzensbrecher
Hinaus in die Welt, ein Held sein.

Herausforderungen will ich spüren,

Herausfallen aus dem Rahmen

Helfer in der Not ? Nur in handverlesenden Angelegenheiten.

 

Ich will nicht hinuntersteigen in das Hässliche, Hämische dieser Welt.

Hinterlist und Hinterhalt, Hölle, nein.

Ich bin das hohe H, das hellauf Jubelnde,

das H der Hungrigen in Sachen : Holladrijö

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?